Was bedeuten die verschiedenen Einrichtungsstile? - VINTAGE, RETRO & MIDCENTURY

Immer wieder schlagen Fachleute mit der Bezeichnung von Einrichtungsstilen um sich. Oft erklärt sich vieles von selber, doch manchmal ist die Unterscheidung dann doch etwas verwirrend. Früher gab gefühlt lediglich Modern, Altmdodisch oder Antik. 

Jetzt heißt es Vintage, Antik, Retro oder Midcentury. Gefühlt ist aber alles gleich, oder?

Hier möchte ich einen Überblick ohne merkwürdige Fachbegriffe geben.

Die Abgrenzung zwischen diesen Stilen ist nicht immer einfach. Denn heute gilt: erlaubt ist was gefällt. Je individueller, desto besser. Durch diesen Farb- Material- und Stilmix behält der Laie jedoch kaum noch einen Überblick.

Vintage

Der Begriff "Vintage" kommt ursprünglich aus der Weinlese. Wörtlich übersetzt heißt er "Jahrgang". Im Möbelgeschäft versteht man also auch, die Wertsteigerung, die ein Möbel durch sein fortgeschrittenes Alter erhält. 

Sinngemäß "altmodisch", "alt" und "klassisch". Auf Design und Interieur bezogen, reden wir hier von Stücken von ca 1920-1980. Sie zeichnen sich durch eine besonders gute Qualität aus. Sie sind alt, aber noch nicht Antik. Denn diese Kategorie erhalten nur unsere Ü100-jährigen :-).

Man erwartet Objekte mit Geschichte, hochwertige Verarbeitung. Gebrauchsspuren sind hier kein Manko, sondern Zeitzeugen.

Stücke, die neu verarbeitet wurden, aber auf alt gemacht, nennt man Vintage-Look. Hierunter fällt auch der Shabby-Chic Look. 

 

Retro

Retro, oder auch Midcentury genannt, umfasst die Stücke der 50-70er Jahre. Aber auch die neuen Modelle, die diesen Stil nachempfunden haben. Im Gegensatz zu Vintage, sind dieses Stücke also nicht unbedingt original. Es geht hier nicht um das Alter, sondern um den Stil "Retro". Das Erscheinungsbild.

Typisch sind organische formen. Ob Knallig oder Pastell: Retro deckt Beides ab. Heute sind einige Elemente auch noch im skandinavischen Design vertreten, wie die Nierenförmigen Tische oder quer gestellten Beine.

 

**** SEITE IST IM AUFBAU****


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.