Trend: Geometrisches Wohnen

Das Moderne Wohnen ist nicht mehr länger allein durch weiße Hochglanzfronten gekennzeichnet.

Es ist vielmehr ein kleiner Ableger dazu gekommen: Das geometrische Design. Formen und Kanten, Eckig und Markant. Abstrakt und bunt. Aber meistens Eines eher weniger: Weich.

Wie passt dieser Stil nun also zum Thema "Wohnen"?

Hier kommt es auf die Kombination an. Zum Beispiel eine weiße, geometrische Vase, auf einem dunklen, naturfarbenen Sideboard.

Oder die markanten Kissen, als gemütliches Element auf einer großen Couch. 

 

Tip für Dein Zuhause: 
1. Wenn Du den Geo-Stil mit den kräftigen Farben wählst, versuche nicht mehr als 3 Farben zu mischen

2. Fange Klein an: Setze Dich nicht überstürzt daran, Deine Wände mit starken Kontrasten zu streichen, sondern wähle kleine geziehlte Accessoires, wie Vasen, Kissen, Wandbilder, Lampen, Beistelltische etc.

3. Teste den Geo-Stil in Patelltönen. Dies kann auch als Wandbild sehr harmonisch wirken

4. Achte auf die Art der geometrischen Formen und mixe nicht zuviel. ZB Linien, Quer-Streifen Plus Rauten


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.